Eine Ghosterin kommt zurück

Du kennst das Phänomen: Ihr schreibt euch täglich und fast ununterbrochen, doch dann, nach eurem ersten Date… Funkstille! Herzlichen Glückwunsch, du wurdest geghostet. Doch was tust du, wenn sie sich nach einem Ghosting plötzlich wieder meldet? Hier ist unser Guide mit 4 Dingen, die du dann unbedingt tun solltest.

Lesedauer

Ca. 4 Minuten

Bevor es an den Guide geht, klären wir kurz was Ghosting bedeutet.

Ghosting ist, wenn eine Person in einer zwischenmenschlichen Beziehung (bei uns z.B. beim Kennenlernen oder Daten) einen vollständigen Kontakt- und Kommunikationsabbruch ohne Ankündigung tätigt.

Obwohl vorher reger Schreib- und Telefonkontakt herrschte und Dates stattgefunden haben, laufen plötzlich jegliche Kontaktversuche ins Leere.

Die Frau huscht also wie ein Geist aus deinem Leben und du guckst fassungslos aus der Wäsche. Das ist heutzutage leider ein viel zu häufigeres Szenario.

Was das mit dir gemacht hat? Du warst definitiv angepisst und verletzt. Du hast dir den Kopf zermürbt, ob es etwas war, das du getan oder gesagt hast. Oder du hast dich gefragt, ob sie sich mit einer anderen trifft, du ihr nicht attraktiv genug warst oder sie gegen einen Baum gefahren ist. Fragen die einen quälen und unbeantwortet bleiben.

Du kamst dennoch darüber hinweg und hast dein Ding (Hobbys, Freunde, so allgemeine dein Leben) durchgezogen.

In ganz seltenen Fällen, passiert erneut etwas Unfassbares. Tada: Sie meldet sich und ist wieder da!

Um deinen Verstand jetzt nicht zu verlieren, empfehlen wir dir folgendes.

1. Warte ab

Nun ist sie wieder da: Du bist natürlich neugierig und willst wissen, warum sie sich nicht mehr gemeldet hat. Du hast so viele Fragen.

Doch so leicht und schnell soll sie dich nicht wieder am Haken haben. Sie soll sich ruhig um dich und deine Aufmerksamkeit bemühen.

Deshalb: Warte ab, schreib ihr nicht sofort zurück. Sie soll ruhig merken, dass du distanzierter bist – zurecht!

2. Frag nicht, was du falsch gemacht hast

Wenn sie sich wieder meldet, frage nicht, was du falsch gemacht hast.

Es geht hier nicht um dich und dein Verhalten, sondern um ihres.

Kämpfe gegen den Drang an, dich in den Problemfokus zu stellen, sondern lass sie ruhig in diesem Lichtkegel stehen.

Sie ist diejenige, die etwas sehr Respektloses und Verletzendes getan hat! Es ist an der Zeit, dass sie sich erklärt und erzählt, warum sie sich nicht mehr gemeldet hat.

3. Wisse, welche Erklärung dir nicht genug sein wird

Setze klare Grenzen und sei dir bewusst, welche Erklärungen du nicht durchgehen lässt.

Wenn sie dir nur vage Antworten gibt und ihre Erklärungen oberflächlich sind („ich hatte keine Zeit, mich zu melden“), akzeptiere das nicht als Entschuldigung. Wenn ihre Erklärungen also nicht „gut genug“ sind, sag Tschüss und lass sie ziehen.

Wenn sie dir aber ernsthaft und offen sagt, was los war, kannst du versuchen ihr eine zweite Chance geben.

Vielleicht sind Erklärungen wie, jemand sei aus der Familie gestorben, sie habe einen Unfall gehabt oder ihren Job verloren, diejenigen, die ihr Verhalten für dich teilweise nachvollziehbar machen.

4. Höre auf dein Bauchgefühl

Wie immer: Höre auf dein Bauchgefühl.

Wenn der Bauch sagt, dass an ihrer Geschichte etwas faul ist, dann wird es wohl auch so sein.

Wenn er dir ein gutes Gefühl gibt, dann gib ihr eine zweite Chance und lebt zusammen glücklich bis ans Ende eurer Tage. Amen!

Fazit und Zusammenfassung

Du bist dem Ghosting zum Opfer gefallen, hast dich aber gut gefangen und bist darüber hinweggekommen – obwohl du nicht verstanden hast, warum sie den Kontakt so plötzlich abgebrochen hat.

Was machst du nun aber, wenn sie mir nichts, dir nichts wieder vor deiner Tür steht (nicht im wahrsten Sinne des Wortes)? Du willst ihr eigentlich eine Standpauke halten und du bist auch neugierig, warum sie sich nicht mehr gemeldet hat.

Wenn etwas schlimmes Vorgefallen ist, ist die Frage ja auch, ob sie dir nicht hätte trotzdem schreiben können?! Nur eine kurze Info, dass etwas passiert ist, sie an dich denkt und sich bald melden wird. Einfach, damit du weißt was Sache ist.

Wenn sie sich also gemeldet hat und bevor du irgendetwas tust, halte dich an unsere 4 Vorgehensweisen:

  1. Warte ab
  2. Frag nicht, was du falsch gemacht hast
  3. Wisse, welche Erklärung dir nicht genug sein wird
  4. Höre auf dein Bauchgefühl

Es ist schwierig, nach so einem Vertrauenstief hoch zu kommen. Die Angst, dass sie dich erneut ghostet, bleibt ein stetiger Begleiter.

Auf der anderen Seite hatte sie den Mut, dich wieder zu kontaktieren und sich hoffentlich richtig zu erklären und zu entschuldigen.

Wenn dein Bauchgefühl grünes Licht gibt versuche es nochmal mit ihr, wenn nicht, dann sag nett: Danke, nein danke!

Jasna

Hat sich eine Ghosterin schon mal bei dir wieder gemeldet?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.