Warum ein Coming-Out deinen Beziehungsstatus ändern kann

Du fragst dich jetzt sicherlich warum, ein Coming-Out etwas an deinem Beziehungsstatus ändern sollte. Diese drei simplen Gründe werden dich überzeugen.

Lesedauer

Ca. 8 Minuten

Bevor wir anfangen, ein kurzes Wort zum Thema Coming-Out.

Keine Frage, ein Coming-Out gibt es nicht nur einmal im Leben. Jede neue Freundschaft, neue/r Kollegin/e, jede neue Zusammenkunft wird deine Ehrlichkeit und Offenheit über deine sexuelle Orientierung erfordern. Natürlich nicht immer, aber sehr oft. Je öfter du dich offenbarst, umso einfacher wird es aber auch mit der Zeit.

Manchmal macht es sogar Spaß zu sehen, wie neue Bekanntschaften darauf reagieren. Ich zumindest finde es oft sehr unterhaltsam und spannend.

1. Du kannst so sein wie du bist

Was passiert mit dir wenn du zu dir stehst?

Stelle dir vor, du bist eine Raupe in ihrem Kokon, die klein und hässlich ist, noch etwas unsicher und gefangen in diesem engen Gefängnis. Doch wie die Raupe auch, kannst du aus diesem Kokon entfliehen und ein schöner, freier, starker Schmetterling werden. (Boah sorry… das war jetzt mal ordentlich kitschig.)

Dein Coming-Out kann folgende positiven Eigenschaften hervorbringen:

  • Selbstbewusstsein
  • Glück
  • Attraktivität
  • Anziehungskraft
  • Zufriedenheit
  • Einklang
  • Liebe

Was gibt es Attraktiveres als eine Frau, die weiß was sie will, die selbstbewusst ist, zu sich steht und Zufriedenheit und Glück ausstrahlt. Nach deinem Coming-Out kannst genau das sein. Du kannst dich selbst und damit auch eine andere Frau lieben.

Denn was liegt auf der anderen Zimmerseite, wenn du immer noch im Schrank steckst? Du unterdrückst deine Bedürfnisse, verdrängst deine Gefühle, du schauspielerst dein Leben, du spaltest und kontrollierst deine Persönlichkeit. Vielleicht hast du sogar Angst von jemandem geoutet zu werden. Dieser gesamte Druck der Geheimhaltung führt zu enormen Belastungen und kann zu Depressionen und Unglück führen.

Falls du dein Coming-Out noch nicht hattest… auf der Webseite frauenverliebt.de gibt es Blog-Beiträge, die dir beim (inneren und äußeren) Coming-out helfen können.

2. Dich darf eine Frau anmachen

Was passiert bei ihr wenn du dich geoutet hast?

Okay, was uns beiden klar ist: Sie weiß 100%ig und sicherlich, dass du auch auf Frauen stehst.

D.h. sie wird sich weniger davor fürchten, dich zu einem Date einzuladen, dir schöne Augen zu machen oder dir ihre Gefühle zu offenbaren.

Es kann ebenfalls vorkommen, dass sie vielleicht noch nie etwas mit einer Frau hatte oder ihr die Option mit einer Frau zusammen zu sein noch nie in den Sinn gekommen ist. Durch dein Coming-Out, kann sie sich vielleicht dazu bringen über diese neue Option nachzudenken und neue unbekannte Gefühle zuzulassen. Man weiß ja nie…

3. Du kannst zu ihr und eurer Beziehung stehen

Was passiert mit euch wenn du dich geoutet hast?

Ihre müsst eure Beziehung nicht verheimlichend wenn du zu dir und deinen Gefühlen stehst.

Für viele Frauen die sich geoutet haben, ist es wichtig die Liebe offen zu leben. Und je älter wir werden, umso anstrengender wird es ein Versteckspiel daraus zu machen.

Sicherlich wissen viele noch wie es am Anfang mit der ersten Freundin war – bei vielen musste die erste Beziehung geheim gehalten werden. Mutter fragt, „Wo gehst du hin“ und du antwortest, „Zu einer Freundin“. Jaaa, dass das nicht EINE sondern DEINE Freundin war, mit der du knutschend auf der Couch gelegen bist, hat sie nicht gewusst. So etwas möchte man nicht nochmal.

Wenn ihr also zusammen seid, könnt ihr offen eure Beziehung ausleben und händchenhaltend durch die Stadt schlendern, als Paar etwas mit Freunden unternehmen, die Eltern besuchen gehen usw.

Auf der anderen Seite kann ein Versteckspiel und die Geheimhaltung eure Beziehung strapazieren und gewaltig auf die Probe stellen. Eine Probe, die absolut unnötig ist.

Durch dein Coming-Out steht einem erfüllten Leben nichts im Weg.

Jasna

Welche Auswirkung hatte dein Coming-Out auf deinen Beziehungsstatus?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.