5 Gründe, warum sie sich nicht mehr meldet

Du schreibst seit paar Wochen mit einer tollen Frau, ihr hattet vielleicht sogar ein erstes Date und urplötzlich meldet sie sich nicht mehr! Du schreibst ihr, doch sie ignoriert dich: Du bist Opfer des Ghostings geworden. Lass uns anschauen, welche Gründe es haben kann, dass sie sich nicht mehr meldet.

Lesedauer

Ca. 6 Minuten

Ghosting ist ein Wort des digitalen Zeitalters – zumindest eins von vielen solchen. Ghosting ist, wenn eine Person in einer zwischenmenschlichen Beziehung (hier beim Kennenlernen, manchmal sogar in einer Beziehung) ohne Ankündigung einen vollständigen Kontakt- und Kommunikationsabbruch tätigt.

Ghosting ist ein Phänomen, das durch Online Dating verstärkt auftritt. Die Kommunikationswege über das Handy sind so unverbindlich, dass die Hemmschwelle zum Ghosten gesunken ist. Man hat das Gefühl, der Schreib-Partnerin (die physisch weit weg ist) keine Erklärung schuldig zu sein.

Ich möchte genauer anschauen, aus welchen Gründen Menschen (also egal ob Mann oder Frau) ghosten. Sind wir wirklich so abgestumpft, dass wir nicht in netter Form sagen können, dass es leider nicht ganz passt, dass der Funke nicht übergesprungen ist und man sich nicht mehr melden wird?! Denn es ist ja schon eine ziemlich radikale Sache, den Kontakt einfach so abzubrechen – als sei man tot, tschüss, auf Nimmerwiedersehen.

Wir gehen hier nicht davon aus, dass sie entführt wurde oder sich um Dschungel verirrt hat und sich deshalb nicht bei dir melden kann. Nein, wir gehen von der bewussten und gewollten Absicht aus, dass sie keinen Kontakt mehr mit dir möchte.

Und genau das ist der Grund, warum es so sehr schmerzt. Obwohl sie über Wochen hinweg Interesse an dir zeigte und ihr euch kennengelernt habt, ist es nun ausgeknipst und du bist ihr plötzlich egal. Vielleicht hilft es ja, über diesen Schmerz hinwegzukommen, wenn wir uns die möglichen Gründe für solch ein Verhalten anschauen.

Fangen wir an…

1. Schlechtes Timing

Oft ist es doch im Leben so, dass das Timing beschissen ist – zumindest dann, wenn etwas nicht sein soll.

Sagen wir mal, du triffst eine Frau, die dir extrem gut gefällt, aber sie ist vergeben. Du verlierst sie aus den Augen. Du entscheidest, ein Jahr lang ein Sabbatical zu machen, und ein paar Tage vor dem Abflug triffst du sie wieder – und sie ist Single! Das Universum meint es einfach nicht gut mit euch – Life’s a Bitch, das Timing ist ein schlechter Witz.

So (oder so ähnlich) kann es bei der Ghosterin auch laufen. Vielleicht hat sie einen Jobwechsel, Umzug, eine frische Trennung hinter sich und kann im Moment dich (oder auch sonst jemanden) nicht kennenlernen. Sie kriegt es mental einfach nicht auf die Kette.

2. Mangel an Empathie

Empathie ist die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in die Einstellungen anderer Menschen einzufühlen – d.h. man hat Mitgefühl, fühlt also mit dir und kann sich in deine Sichtweisen, Einstellungen, Gefühle, Ängste etc. hineinversetzen.

Wer ghostet, besitzt diese Bereitschaft und Fähigkeit nicht! Wenn es so wäre, würde sie dich nicht ignorieren. Ihr wäre dein Wohlbefinden wichtig.

Tja, nur dann müsste sie vielleicht mit eigenen Augen sehen, wie du leidest oder es dir schlecht geht (wegen ihr).

3. Unfähigkeit, offen über Probleme zu reden

Anscheinend stimmt etwas nicht, sonst würde sie sich nicht von dir abwenden wollen.

Egal was es ist, wenn sie nicht gelernt hat zu kommunizieren und Probleme offen anzusprechen, dann ist hier Hopfen und Malz verloren.

4. Beziehungsängste

Bei der Beziehungsangst geht es nicht darum, dass die Frau keine Beziehung möchte, sondern dass sie sich vor Nähe fürchtet und dass sie Angst hat, ihr Herz und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Oder sie hat Angst davor, dass du sie verlassen und verletzen könntest.

Tja, und dann schnüren diese Ängste die Gefühle ab und lassen ein Kennenlernen oder Sich-Näherkommen nicht zu. Also zieht sie sich zurück und schiebt dich weg.

Wie du siehst, braucht Liebe Mut und die hat sich bei der Ghosterin aus dem Staub gemacht.

5. Doch kein Interesse

Was soll ich sagen… ich habe auch das eine oder andere Mal nett mit einer Frau geschrieben und dann beim ersten Date gemerkt, dass sie nicht mein Typ ist, keinen (zumindest nicht meinen) Humor hat, komische Dinge sagt… kurzum dass die Chemie nicht stimmt und wir einfach keine gemeinsame Wellenlänge finden.

Das gibt es zur Genüge, was aber vollkommen okay ist. Wir können (und sollen) nicht jeden Menschen mögen.

Was du tun kannst

Nachdem wir uns die möglichen Gründe für das Ghosting angeschaut haben, fragst du dich, was du jetzt machen bzw. wie du damit umgehen kannst.

So hart es klingt, aber im Grunde kannst du nichts machen, außer sie ziehen zu lassen und sie dir aus dem Kopf zu schlagen. Akzeptiere ihren Kontaktabbruch. Ruf sie nicht an und schreib ihr nicht. Das ist natürlich viel leichter gesagt als getan (in meiner bequemen Jogginghose auf der Couch und weit und breit keine Frau in Sicht, die mich ghosten könnte).

Wie du an den Gründen sehen kannst, haben alle etwas mit ihr und nichts mit dir zu tun. (Okay beim letzten Punkt – kein Interesse – könnte man sagen, dass ihr beide etwas damit zu tun habt. Wobei man auch nichts dafür kann, wenn die Chemie einfach nicht stimmt.)

Versuche dich abzulenken indem du dich mit Freunden*innen triffst, du deinem Hobby intensiver nachgehst, du etwas Aufgeschobenes endlich in Angriff nimmst… also du einfach dein Ding machst.

Fazit und Zusammenfassung

Eine Frau, mit der du schon seit Wochen schreibst, verschwindet auf einmal aus deinem Leben (oder Chatverlauf) – wie ein Geist! Du schreibst ihr Nachrichten und fragst, ob alles okay ist, aber sie antwortet dir nicht.

Es ist als Ghosterin äußerst bequem, sich nicht mehr zu melden und einer unangenehmen Situation – also der Konfrontation – aus dem Weg zu gehen. Es ist der bequemste und einfachste Weg, einen Menschen loszuwerden.

Warum sie sich nicht meldet und du nie wieder was von ihr hören wirst, kann an folgenden Dingen liegen:

  1. Schlechtes Timing
  2. Mangel an Empathie
  3. Unfähigkeit, offen über Probleme zu sprechen
  4. Beziehungsängste
  5. Doch kein Interesse

Durch diese Erklärungen soll ihr Verhalten nicht beschönigt oder relativiert werden. Ghosting ist und bleibt ein respektloses und feiges Verhalten – auch wenn der Grund sein könnte, dass es im Moment schlechtes Timing ist. Ich verstehe es trotzdem nicht, warum sie dir nicht offen sagen kann, dass sie im Moment keinen Kopf für ein intensives Kennenlernen oder eine Beziehung hat! Dann wüsstest du, woran du bist, und wüsstest auch, dass es nicht an dir liegt.

Wenn du geghostet wurdest und sie meldet sich plötzlich wieder, dann wird dich sicherlich unser Beitrag Eine „Ghosterin“ kommt zurück interessieren.

Ich hoffe, dass du bei diesem Trend nicht mitmachst. Und noch mehr hoffe ich für dich, dass du gut über ein Ghosting hinweggekommen bist bzw. kommst.. Die Frau ist es nicht Wert – keine Frau ist es!

Jasna
Letzte Artikel von Jasna (Alle anzeigen)

Bist du schon mal Ghosting zum Opfer gefallen?
Oder hast du geghostet – und warum?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.