8 Dinge, die du vor dem ersten Date tun kannst

Wie aufregend das erste Date ist! Da ist es ganz normal, dass du nervös bist und dich vorab fragst, ob sie dir gefallen wird, worüber ihr reden, was du anziehen sollst usw. Damit sich die Nervosität etwas legt und du dich während des Dates wohl in deiner Haut fühlen kannst, beherzige folgende 8 Punkte.

Lesedauer

Ca. 5 Minuten

Bekanntlich ist Vorbereitung die halbe Miete: Wenn du dich gut auf das erste Date vorbereitest, kann von deiner Seite aus (eigentlich) nichts schief gehen.

Was soll im Worst Case denn auch passieren? Auch wenn es zwischen euch nicht funken sollte, seid ihr einfach zwei Frauen, die eine gute Zeit zusammen verbringen und sich so besser kennenlernen wollen.

Vermutlich habt ihr seit Tagen oder Wochen viel geschrieben und/oder telefoniert. Ihr seid einander wohlgesinnt. Deshalb weißt du schon jetzt, dass ihr euch gut verstehen werdet. Im Anschluss des Dates weißt du vermutlich, ob du dich in sie verlieben kannst oder auf dem besten Weg dahin bist.

Damit euer Date so geschmeidig als möglich abläuft, beachte folgende Dinge.

1. Kläre, wo ihr euch trefft

Ergreife gern die Initiative und schlage eine coole Location vor.

Vielleicht hat sie erwähnt, was sie schon immer mal machen wollte (auf den Fernsehturm, in ein bestimmtes Museum usw.) und du gehst mit ihr dorthin.

2. Achte auf deine Körperpflege

Ein Punkt, den man eigentlich nicht extra erwähnen braucht … trotzdem… Dusche dich, wasche deine Haare und putze die Zähne. – Es könnte ja wider Erwarten zu Körperkontakt kommen.

Aber übertreibe es nicht mit Parfum oder Make-Up. Wenn du dich normalerweise wenig schminkst, dann solltest du das beim Date auch so handhaben. Irgendwann bröckelt (im wahrsten Sinne des Wortes) diese Fassade ab und du zeigst dein wahres Gesicht.

3. Ziehe deine Lieblingsklamotten an

Du willst (und sollst) dich wohlfühlen, also ziehe deine Lieblingsklamotten an und du wirst leuchten.

Kaufe bloß nicht extra ein neues Outfit für das Date. Sei einfach du selbst, in den Klamotten, in denen du dich am wohlsten fühlst. In deinen Lieblingskleider strahlst du Selbstsicherheit aus… was ziemlich sexy ist.

Wenn du das nicht tust, könnte sie das merken und es eventuell sogar auf sich beziehen.

4. Lege Prinzipien fest

Sicherlich hast du für dein erstes Date klare Vorstellungen, wie weit du gehen möchtest oder würdest. Bleibt es bei der Verabschiedung bei einer innigen Umarmung, kann es zu einem Kuss kommen oder mehr… ?!

Egal was deine Vorstellungen sind, mache dir darüber Gedanken und lege Prinzipien für dich fest.

Wenn du beim ersten Date keinen Sex willst (was übrigens ebenso legitim ist, wie gleich aufs Ganze zu gehen!), dann halte dich daran (um dir selber treu zu bleiben) und kommuniziere ihr das, falls sie dich mit nach Hause nehmen möchte.

5. Informiere Freund*in/Familie, wo du bist

Sicherheit beim ersten Date ist ein sehr wichtiges Thema, deshalb informiere jemanden aus deinem Familien- oder Freundeskreis, wann und wo ihr euch trefft.

Du kannst einen Sicherheitsanruf vereinbaren. Die eingeweihte Person ruft an und fragt, ob alles okay ist. Du kannst für die Zeit deines Dates deinen Standort teilen, damit die eingeweihte Person sieht, wo du dich befindest.

Möchtest du mehr über Sicherheit erfahren (was du tun solltest), lies unseren Beitrag 7 Tipps für deine Sicherheit beim ersten Treffen.

6. Dämpfe deine Erwartungen

Vielleicht erwartest du, deine Traumfrau zu treffen – gar keine Frage, das wäre der Idealfall.

Um dich aber selber zu schützen und auch um deine Nervosität zu verringern, schraube deine Erwartungen etwas herunter. Zu hohe Erwartungen können kontraproduktiv sein, die Realität könnte dich unnötig enttäuschen.

Schiebe das Idealbild zur Seite, das du dir im Kopf von ihr zusammenphantasiert hast, und sei einfach offen für die Frau, die du kennenlernen wirst.

So hat sie eine faire Chance, dein Herz zu erobern.

7. Erinnere dich an ihre Interessen

Ihr habt sicherlich beim Schreiben (oder Telefonieren) einiges ausgetauscht: Hobbys, Musikgeschmack, Reiseziele, Studium, Arbeit…

Du kennst also ihre Interessen und Vorlieben. Wenn du dir Sorgen machst, worüber ihr reden könnt, dann denke einfach an das, was sie dir über sich erzählt hat.

Damit zeigst du ihr, dass du aufmerksam bist – das kommt immer gut an.

8. Tue dir was Gutes

Bevor es losgeht… höre noch einmal deinen aktuellen Lieblingssong an, schaue ein lustiges oder unterhaltsames Video auf YouTube, lies einige Zeilen aus deinem Lieblingsbuch oder mache zehn Liegestützen.

Tu dir was Gutes und bringe dich in einen positiven Gemütszustand – das lenkt von der Nervosität ab. Hey, es wäre doch schön, wenn du dich mit dir wohlfühlst und das auch ausstrahlst.

Fazit und Zusammenfassung

Beim ersten Date möchten wir alle einen guten Eindruck hinterlassen – damit sie sich in dich verliebt.

Du möchtest gut aussehen, eloquent und intelligent sein und sie zum Lachen bringen, sodass sie sich in deiner Anwesenheit wohlfühlt. Damit das auch klappt, liegt ein Teil des Erfolgs in deiner Vorbereitung.

Wenn du am Tag deines ersten Dates sicher und als du selbst aufzutreten willst, beherzige diese 8 Dinge:

  1. Kläre, wo ihr euch trefft
  2. Achte auf deine Körperpflege
  3. Ziehe deine Lieblingsklamotten an
  4. Lege Prinzipien fest
  5. Informiere Freund*in/Familie, wo du bist
  6. Dämpfe deine Erwartungen
  7. Erinnere dich an ihre Interessen
  8. Tue dir was Gutes

Vergiss nicht, dass es ihr genauso wie dir geht: Sie weiß nicht, was sie erwartet, und sie ist aufgeregt. Atme tief durch – das hilft dir, ruhiger zu werden und deine Nervosität zu bekämpfen.

Und dann heißt es, das erste Date zu genießen. Viel Spaß dabei!

Jasna

Wie bereitest du dich auf das erste Date vor?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.